pong

Firmenprofil

pong wurde 2001 von den Berliner FilmemacherInnen und ProduzentInnen Merle Kröger und Philip Scheffner als GbR gegründet und 2013 als GmbH umfirmiert. Kröger und Scheffner blicken auf neun Jahre Produktionserfahrung mit der Videogruppe dogfilm zurück.

pong steht für die Produktion von künstlerischen Dokumentarfilmen an der Grenze zur Kunst – Filme, in denen die ästhetischen und / oder politischen Positionen der FilmemacherInnen sichtbar werden. Seit 2001 produziert pong Dokumentarfilme und Videos, die von verschiedenen Kulturinstitutionen gefördert wurden.

Merle Kröger arbeitet als Produzentin, Drehbuch- und Romanautorin. Sie ist Produzentin und Ko-Autorin der preisgekrönten Dokumentarfilme von Philip Scheffner. Darüberhinaus hat sie zahlreiche Drehbücher geschrieben (z.B. mit dem indischen Filmemacher Onir) und seit 2003 drei Romane in der renommierten Reihe ariadne des Argument Verlages veröffentlicht. Ihr vierter Roman Havarie ist im Mai 2015 erschienen. Seit 2007 arbeitet sie für den Berlinale Talent Campus (DOK und Script Station) und sie ist seit 2011 Ko-Direktorin, Mentorin und Lektorin für Script Development bei der Professional Media Master Class für Dokumentafilm in Halle (Saale), die von MDM und ESF gefördert wird.

Philip Scheffner arbeitet seit 1985 als Videokünstler. Seine abendfüllenden künstlerischen Dokumentarfilme The Halfmoon Files, Der Tag des Spatzen und Revision wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und von der internationalen Presse hochgelobt. Darüber hinaus komponiert und produziert er elektronische Musik. Als Teil von pong produziert er Filme mit besonderem Fokus auf den Schnitt.

Caroline Kirberg und Alex Gerbaulet, zwei Filmemacherinnen und Produzentinnen, sind seit 2014 im pong-Team. Nachdem sie für klassische Spiel- und Dokumentarfilmproduktionen gearbeitet hat, hat Caroline Kirberg sich auf die Produktion interdisziplinärer und innovativ konzipierter Filme an der Grenze zur Kunst spezialisiert. Alex Gerbaulet lehrte viele Jahre praxisbezogen und filmtheoretisch an verschiedenen deutschen Kunsthochschulen und arbeitete als Kuratorin bei Filmfestivals. Beide haben in pong eine ideale neue Plattform gefunden, die sie von nun an mitgestalten.

Gemeinsam fokussieren wir auf Newcomer-FilmemacherInnen und internationale Koproduktionen mit dem Ziel, pong als Plattform für Bewegtbild wie auch Sound, Musik und Text auszubauen.

Aktuell produziert pong u.a. das i-doc und live event Projekt KINSHASA COLLECTION von Dorothee Wenner und entwickelt den ersten Spielfilm von Philip Scheffner PLACE DE L’EUROPE sowie drei Hybridfilme zwischen Dokumentar- und Spielfilm: 'Mutwillig, Shayne' von Stephan Geene, 'Hotel Medena' von Clarissa Thieme und 'Schöner Leben' von Susanne Sachsse.

In Produktion

KINSHASA COLLECTION / i-doc von Dorothee Wenner
Ko-produziert vom Goethe-Institut
gefördert von Kulturstiftung des Bundes (TURN), Medienboard Berlin-Brandenburg, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

DIE SCHLÄFERIN / Kurzfilm von Alex Gerbaulet (in Zusammenarbeit mit Mirko Winkel, Tim Schramm)
gefördert von nordmedia, BKM, Landschaftsverband Stade, Stader Stiftung für Kultur und Geschichte

Track Record

HAVARIE D 2016 / Film von Philip Scheffner
http://havarie.pong-berlin.de/de
Ko-produziert von Blinker Film, worklights media und ZDF/ARTE
WP: Berlin International Film Festival 2016 / Forum
IP: FID Marseille 2016
Preise: Preis der Deutschen Filmkritik als Bester Experimentalfilm 2016, arte-documentary award / Duisburger Filmwoche, Best international feature film / L'Alternativa Barcelona, Best editing in an international feature / RIDM - Montreal international documentary festival, special  mention - prix georges de beauregard international / FID Marseill

AND-EK GHES D 2016 / Film von Philip Scheffner & Colorado Velcu
http://andekghes.pong-berlin.de/de
Ko-produziert von rbb
WP: Berlin International Film Festival 2016 / Forum
Nominiert für den Grimme Preis und den Preis der Deutschen Filmkritik 2016 (in den Bereichen Dokumentarfilm und Beste Kamera)

EIN HAUS IN NINH HOA D 2016 / Film von Philip Widmann & Nguyen Dan-Phuong
http://www.a-house-in-ninh-hoa.com
Ko-produziert von ZDF/ARTE / gefördert von FFHSH, MBB
WP: Visions du Réel

WELT FAST WEIT D 2016 / Kurzfilm von Caroline Kirberg
http://fastweltweit.pong-berlin.de
Gefördert von BKM, Recherche gefördert von Kreis Lippe und Stadt Bad Salzuflen

SCHICHT D 2015 / Kurzfilm von Alex Gerbaulet
http://schicht.pong-berlin.de/de
WP: Internationale Kurzfilmtage Oberhausen Mai 2015 / Hauptpreis Deutscher Wettbewerb
IP: FID Marseille Juli 2015 / Hauptpreis Bester Erstlingsfilm
Weitere Preise: Preis der Deutschen Filmkritik 2015, Best Female Director Award / Vienna Independent Shorts 2016, Jurypreis des Deutschen Wettbewerbs / Internationales Kurzfilm Festival Hamburg 2016, Best Documentary Film / Moscow International Experimental Film Festival 2016, Best Short Film / L’Alternativa Festival de Cinema Independent de Barcelona 2016

HAVARIE D 2015 / Roman von Merle Kröger
http://merlekroeger.de/de/5/havarie
Basierend auf der Recherche für den gleichnamigen Film, Deutscher Krimi-Preis 2016 (2. Patz, national)

CHAURANGA Indien 2014 / Film von Bikas Ranjan Mishra
http://www.anticlockfilms.com/films/chauranga
Produziert von anticlock Films in Koproduktion mit pong u.a.
Preise: Grand Jury Prize Best Film IFFLA Los Angeles, Best Film India Gold Mumbai International Film Festival, Incredible India Award for Best Project at Film Bazaar, Winner Goteborg International Film Festival Script Lab & Binger Film Lab, Selected for Paris Project
Kinostart in Indien Januar 2016

DRAMA CONSULT D 2013 / Film von Dorothee Wenner
http://dramaconsult.com/de
Ko-produziert von Goethe-Institute Nigeria und ZDF/ARTE

GRENZFALL D 2012 / Roman von Merle Kröger
http://merlekroeger.de/de/5/books/grenzfall
Basierend auf der Recherche für den Film REVISION, Deutscher Krimi-Preis 2013

REVISION D 2012 / Film von Philip Scheffner
http://revision-film.eu/de
Ko-produziert von Blinker Film, worklights media und ZDF/ARTE
WP: Berlin International Film Festival 2012 / Forum junger Film / IP: HotDocs Toronto 2012
Preise: Bild-Kunst-Preis Schnitt, Award of Excellence Yamagata Film Festival, Fritz-Gerlich Preis Filmfest München, Dokumentarfilm-Preis GoEast Film Festival, vornominiert für den Deutschen Filmpreis LOLA 2013
World Sales: Deckert Distribution

I AM Inden 2011 / Film von Onir / Buch: Onir, Merle Kröger, Urmi Juvekar
http://www.iamthefilms.com/
Produziert von anticlock Films in Koproduktion mit pong u.a.
Preise: Best Hindi Feature Film & Best Lyrics at the 59th National Awards, Best Director at Jagaran Film Festival, Best Film & Best Actress at London Asian Film Festival, NETPAC Award for the Best in Asian Cinema at International Film Festival of Kerala, Audience Choice Award Best Film at River To River Film Festival Florence, Best Narrative Feature at Kashish Mumbai International Queer Festival, Winner of I-VIEW 2010s Engendered Award for Outstanding Contribution (Opening Film)

DER TAG DES SPATZEN D 2010 / Film von Philip Scheffner
http://dertagdesspatzen.de/de
Ko-produziert von Blinker Film, worklights media und ZDF/ARTE
WP: Berlin International Film Festival 2010 / Forum junger Film / IP: FID Marseille 2010
Preise: Klaus-Wildenhahn-Preis der Hamburger Kurzfilmwoche 2010, Preis der Stadt Ludwigsburg beim Deutschen Dokumentarfilmpreis 2011

PEACE MISSION D 2008 / Film von Dorothee Wenner
http://peace-mission.pong-berlin.de/de
Produziert in Zusammenarbeit mit ZDF/ARTE
WP/IP: Toronto International Film Festival / Real to Reel 2008
World Sales: First Hand Films

THE HALFMOON FILES D 2007 / Film von Philip Scheffner
http://halfmoonfiles.de/de
In Kooperation mit Lautarchiv der Humboldt Universität zu Berlin und Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv
WP: Berlin International Film Festival 2007 / Forum junger Film / IP: FID Marseille 2007
Preise: Dokumentarfilmpreis des Goethe Instituts, Förderpreis der Stadt Duisburg, Duisburger Filmwoche, Best Documentary Award Film Festival Mar del Plata, Prix des Mediathèques FID Marseille, Award for Best Documentation & Research, Memorimage Festival